Vietnamesisches Street Kitchen-Konzept Ivy’s Pho & Grill auf der Wollzeile eröffnet

Auf der Wollzeile eröffnete das Ivy's Pho & Grill.
Auf der Wollzeile eröffnete das Ivy's Pho & Grill. - © DOTS Group
Nachdem im Februar 2017 das erste Ivy’s Pho House erfolgreich auf der Mariahilferstraße eröffnet hat, setzen Eigentümerin Ivana Gebel und Gastronomieunternehmer Martin Ho die Expansion zügig fort und eröffneten mit Ivy’s Pho & Grill auf der Wollzeile 17 in der Inneren Stadt bereits den zweiten Standort.

Im Februar 2017 eröffnete das erste Ivy’s Pho House auf der Mariahilferstraße, bis Ende 2018 soll das vietnamesische Street Kitchen-Konzept der DOTS Group auf sechs Standorte in Wien anwachsen. “Das puristische Konzept authentischer Küche aus dem Nordvietnam ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ergänzung für die Wiener Innenstadt zu fairen Preisen. Wir sind stolz darauf, der Wollzeile – Wiens ältester Einkaufsstraße – wieder frischen Atem einzuhauchen”, so Eigentümerin Ivana Gebel.

“Das von Franz West und Josef Hoffmann inspirierte Design mit der starken Präsenz vietnamesischer Elemente schafft eine unverwechselbare Verbindung zu Wien. Damit entspricht es meiner Geschichte, die von vietnamesischen Wurzeln und der Wiener Kultur geprägt ist. Gastronomisch bleiben wir unserer Linie treu und setzen auf Original-Familienrezepte, die einfach, kraftgebend und wohlschmeckend sind”, erklärt Gastronomieunternehmer Martin Ho weiter.

Traditioneller Pho und authentische Gerichte vom Grill auf der Wollzeile

Neben den traditionellen Pho-Suppen in unterschiedlichen Varianten, die auf nordvietnamesische Art etwas schärfer zubereitet werden, erwarten Fans authentischer Asia-Cuisine auch Spezialitäten vom Grill: Unter anderem stehen gebratene Pho-Nudeln mit Rind, Chicken Curry mit Gemüse, Hühnerbeinchen mit Lemongrass, Rind im Weinblatt oder gebratener Wasserspinat mit Knoblauch auf der Karte.

Als “Family Sharing Dishes” bieten sich die Gerichte vom Grill an, um mit Freunden zu teilen und sich durch die vietnamesische Küche zu kosten, die durch ihren vielfältigen Geschmack und die intensiven Kräuter besticht. Zur Erfrischung serviert Gebel unter anderem original Hanoi Bier, DOTS Lychee Martini, Moscow Mule oder Perrier Jouët Rosé sowie Aloe Vera Soda, Limonade mit Limette, Passionsfrucht und Blutorange und täglich frisch zubereiteten Eistee.

Architektonische Anleihen bei Franz West und Josef Hoffmann

Für die architektonische Gestaltung zeichnet MuMu-Designer Alex Riegler verantwortlich, dessen individueller Stil sich in allen Häusern der DOTS Group findet. Für Ivy’s Pho & Grill nimmt er Anleihen bei Josef Hoffmann und Franz West, Meistern der zeitlosen Entwürfe, und kombiniert sie mit einem verrückten Schuss der vietnamesischen Kultur.

“Ivy’s Pho & Grill ist mehr ein Kunstprojekt als ein normales Restaurant-Design. Das Interieur ist eine zeitgemäße Interpretation der Zeitlosigkeit und das Lichtkonzept darauf ausgerichtet, die Gäste und das Essen im besten Schein erstrahlen zu lassen”, sagt Riegler. Alle Lichtobjekte sind ausschließlich Maßanfertigungen aus der Werkstatt von Riegler oder Originalleuchten mit historischen Bezügen, die vom Lichtdesigner umgebaut wurden, um den Lichtansprüchen zu entsprechen.

>> Weitere Restaurant-Tipps finden Sie in unserem Lokalführer

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT