Traditioneller Faschingsausklang beim Elmayer-Kränzchen in der Wiener Hofburg

Beim Elmayer-Kränzchen den Faschingsdienstag feiern.
Beim Elmayer-Kränzchen den Faschingsdienstag feiern. - © APA
Wien liebt und pflegt bewährte Traditionen – so auch beim Traditionsball Elmayer-Kränzchen, bei dem die Ballgäste in der Wiener Hofburg seit Jahrzehnten den Fasching gemütlich ausklingen lassen.

Um Punkt 18.00 Uhr eröffnet das wohl größte Eröffnungskomitee Österreichs am Faschingsdienstag, den 13. Februar 2018, unter der Leitung von Direktor Rudolf Peschke das Elmayer-Kränzchen in der Wiener Hofburg. Die Mehrheit der Eröffnungspaare hat im Herbst erst mit einem Jugendtanzkurs in der Tanzschule Elmayer begonnen – sie sind echte Debütantenpaare. Gemeinsam mit anderen erfahrenen Eröffnungspaaren tanzen sie einen Tanz, der auf der Choreographie der Tanzschule Elmayer beruht.

Faschingsausklang beim Elmayer-Kränzchen in der Hofburg

Das Elmayer-Kränzchen dient seit 1920 vor allem der Unterstützung karitativer Projekte. Auch heuer können zugunsten einer Non-Profit-Organisation tanzbegeisterte Damen gegen eine kleine Spende einen Tanz ihrer Wahl genießen – die “Herren-Insel” ist ab 20.00 Uhr im Vorsaal geöffnet.

Um 23.00 Uhr findet wieder die amüsante Publikumsquadrille statt: Alle sechs Touren der Fledermausquadrille werden im Festsaal getanzt. Die Ansage lässt sich Thomas Schäfer-Elmayer nicht nehmen.

>> Alle Infos zur Ballsaison in Wien finden Sie in unserem Special

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT