Taxilenker in der Wiener Innenstadt mit vorgehaltenem Messer ausgeraubt

Akt.:
Ein Taxilenker wurde zum Opfer eines Räubers
Ein Taxilenker wurde zum Opfer eines Räubers - © dpa (Sujet)
Im Wiener Bezirk Innere Stadt kam es in der Nacht auf Freitag zu einem Raub in einem Taxi. Der Lenker wurde von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht, der dessen Handy forderte.

Ein Fahrgast hat in der Nacht auf Freitag in der Wiener Innenstadt einen Taxilenker mit einem Messer bedroht und beraubt. Anschließend flüchtete der Brite in eine nahe Disco. Beamte der Wega nahmen ihn dort fest. Seine Waffe – ein Messer – wurde ebenso wie seine Beute sichergestellt, berichtete die Polizei am Freitag.

30-Jähriger beraubte Wiener Taxilenker und ging in die Disco

Der 30-jährige stieg gegen 2.00 Uhr in das Taxi. In der Hegelgasse bedrohte er den Lenker mit dem Messer und forderte dessen Handy. Als der 49-jährige Taxler sein Mobiltelefon nicht hergab, riss der Brite das Navigationsgerät aus der Halterung und flüchtete in die Bettel-Alm in der Johannesgasse.

Der Taxilenker verständigte die Polizei. Polizisten der Spezialeinheit Wega durchkämmten die Disco und nahmen den 30-Jährigen fest. Ob der Brite betrunken war, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT