Streit in der Wiener Innenstadt eskaliert: 23-Jährige sticht 22-Jährigem ins Bein

Akt.:
Die 23-Jährige ließ sich auch von der Wiener Polizei nicht beruhigen.
Die 23-Jährige ließ sich auch von der Wiener Polizei nicht beruhigen. - © Pixabay.com (Sujet)
Weil ein 22-Jähriger versuchte eine 23-Jährige mit dem Kopf gegen eine Wand zu drücken, stach die Frau dem Mann am Samstag mit einem Butterfly Messer in den Oberschenkel. Die Frau ließ sich nicht beruhigen und wehrte sich gewaltsam gegen ihre Festnahme in der Wiener Innenstadt. Auch im Arrest randalierte auch die 23-Jährige noch. 

Gegen 4 Uhr kam es am 7. Oktober zu dem Vorfall vor einem Lokal im Bereich des Salzgries. Zuvor war es bereits zu Streitigkeiten zwischen den Kontrahenten in einem nahegelegenen Lokal gekommen, aus dem sie hinausgeworfen wurden, die laut Zeugenaussagen und der Aussage der Tatverdächtigen darin gipfelten, dass der Mann versuchte, die Frau mit dem Kopf gegen eine Wand zu drücken. Daraufhin stach die 23-Jährige dem 22-Jährigen mit dem Butterfly Messer in den Oberschenkel.

23-Jährige randalierte bei Festnahme und in Haft

Auch als die Polizisten eintrafen, ließ sich die Frau nicht beruhigen und reagierte zunächst mit verbalen Drohungen. Schließlich wehrte sie sich auch mit Faustschlägen und Fußtritten gegen die Festnahme. Auch im Polizeianhaltezentrum angekommen kam es erneut zu einem Vorfall. Die Festgenommene verweigerte im Arrestantenbereich die Visitierung und versuchte sich wiederholt mit verbalen Drohungen und Gewalt gegen die notwendige Maßnahme zu wehren. Anschließend trat die Tatverdächtige mehrmals gegen die Zelltüre. Die 23-Jährige erhielt Anzeigen wegen diversen Verstößen gegen das Verwaltungsstrafgesetz und das Strafrecht. Das 22-jährige Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr. In welcher Beziehung die beiden Kontrahenten zueinander standen, war laut Polizeisprecher Daniel Fürst ebenso unklar wie der Grund für den heftigen Streit.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT