Saisonauftaktwoche im Wiener Gartenbaukino ehrt Hans Hurch

Akt.:
Drei Filme für Hans Hurch im Wiener Gartenbaukino
Drei Filme für Hans Hurch im Wiener Gartenbaukino - © APA
Nach dem überraschenden Tod von Viennale-Direktor Hans Hurch ehrt das Gartenbaukino in Wien seinen einstigen Retter mit drei Filmen, die sowohl mit Hurch als auch dem Kino selbst eng verbunden sind.

Mit dem Einsatz von Hurch am Anfang der 2000er-Jahre konnte eine im Raum stehende Schließung des Prachtbaus aus 1960 verhindert werden, auch durch sein Bekenntnis, das Filmfestival Viennale bei der Programmierung dahingehend in den Vordergrund zu stellen, wurde der Fortbestand gesichert. Das größte Einraumkino Wiens zollt ihrem einstigen Retter nun Tribut.

Gartenbaukino zollt zum Saisonauftakt Hans Hurch Tribut

So wird die Saisonauftaktwoche ab Freitag (25. bis 30. August) mit drei Filmen begangen, die eng mit dem am 23. Juli im Alter von 64 Jahren verstorbenen Hurch verbunden und regulär im Gartenbaukino zu sehen waren. Vier Mal ist Lisandro Alonsos “Los Muertos” zu sehen – ein damaliger Überraschungserfolg für den Argentinier in Wien. Drei Mal ist Jacques Tatis epochales Meisterwerk “Playtime” angesetzt, das zu den Lieblingskomödien Hurchs zählte. Und schließlich wird bis 29. August vier Mal Daniele Huillets Vittorini-Verfilmung “SICILIA!” gezeigt, die Hurch nach dem überraschenden Tod der langjährigen Weggefährtin von Jean-Marie Straub 2006 als Überraschungsfilm bei der Viennale präsentierte.

>> Zum Programm des Gartenbaukinos

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT