Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Offensive gegen Rechts ruft am Samstag zu Demonstration gegen Schwarz-Blau auf

Die Offensive gegen Rechts demonstriert gegen Schwarz-Blau
Die Offensive gegen Rechts demonstriert gegen Schwarz-Blau ©APA (Sujet)
Die Offensive gegen Rechts ruft gemeinsam mit der Plattform für eine menschliche Asylpolitik am Samstag zu einer Demonstration gegen eine drohende Regierungsbeteiligung der FPÖ nach der bevorstehenden Nationalratswahl auf.
SPÖ warnt vor Schwarz-Blau
"Schwarz-Blau spielt mit Not"

Die Demonstration ist für den 7. Oktober 2017 angesetzt und soll ab 14:00 Uhr vor der Uni Wien starten. Die Demonstration steht unter dem Motto: “Unsere Antwort Solidarität! Gegen Rassismus, Sexismus und Sozialabbau!” OGR-Sprecherin Käthe Lichtner über den Hintergrund der geplanten Demo gegen Schwarz-Blau: “Wer TV-Duelle und Wahlprogramme aufmerksam liest, weiß: eine Regierungsbeteiligung mit der rechtsextremen FPÖ droht und damit stehen massive Angriffe auf alle ArbeitnehmerInnen und die Zerschlagung des Sozialstaates bevor. Die FPÖ hetzt gegen Minderheiten und betreibt Politik im Interesse der Reichen und Konzerne.”

Warum die OGR am Samstag demonstrieren will

Für die Offensive gegen Rechts geht es aber laut Aussendung vom Donnerstag um mehr als die FPÖ. Die Politik der letzten Jahrzehnte war geprägt von rassistischer Angstmacherei, um von den eigentlichen Problemen abzulenken: Die Sparpolitik der regierenden Politik hat die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander getrieben. Während Managergehälter exorbitant gestiegen sind, muss die Mehrheit sinkende Löhne, steigende Mieten und explodierende Preise hinnehmen. Frauen werden nach wie vor auf allen Ebenen benachteiligt und sind von dieser Entwicklung besonders betroffen. Solche Entwicklungen bereiten den Nährboden des Aufstiegs der FPÖ auf.

“Viele Menschen sind zu Recht von der Politik enttäuscht. Doch rechte Politik darf keine Antwort sein. Die unter Sebastian Kurz immer weiter zur FPÖ light mutierende ÖVP ist hier keine Ausnahme. FPÖ und ÖVP stehen für eine Politik der Reichen und Mächtigen und spalten die Bevölkerung, um von ihrer geplanten Kürzungspolitik abzulenken”, so Martin von der Offensive gegen Rechts.

Solidarität gegen Schwarz-Blau: Demo in Wien

Mit der Demonstration will die Offensive gegen Rechts eine andere Perspektive aufzeigen: “Unsere Antwort auf Rassismus, Sexismus und Sozialabbau ist Solidarität. Nicht Flüchtlinge sind das Problem, sondern dass einige Wenige immer reicher werden, während die meisten Menschen jeden Tag schauen müssen, wie sie über die Runden kommen”, so Lichtner abschließend.

Offensive gegen Rechts-Demonstration gegen Schwarz-Blau
“Unsere Antwort Solidarität! Gegen Rassismus, Sexismus und Sozialabbau!”
Treffpunkt: 7. Oktober 2017 // Universität Wien // 14:00

Mehr zur Demo lesen Sie hier.

>>Alles zur NR-Wahl

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Offensive gegen Rechts ruft am Samstag zu Demonstration gegen Schwarz-Blau auf
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen