Französisches Café und Bäckerei Parémi in der Wiener Innenstadt im Test

Von Christoph Stachowetz
Akt.:
Wir haben uns durch das Sortiment der Boulangerie-Pâtisserie "Parémi" durchgekostet
Wir haben uns durch das Sortiment der Boulangerie-Pâtisserie "Parémi" durchgekostet - © VIENNA.at / Christoph Stachowetz
Seit einigen Jahren kann man einen regelrechten Hype bemerken, wenn vor allem in oder rund um die Wiener Innenstadt eine neue Bäckerei (mit angehängtem Café) eröffnet. Das neue Objekt der Begierde stellt nun das “Parémi” in der Bäckerstraße dar.

Seit genau einem Monat hat die wunderschön gestaltete Bäckerei (und Konditorei) in bester Lage geöffnet, beim Besuch am späten Vormittag unter der Woche kann jedenfalls angemerkt werden, dass die Begeisterung nicht abgenommen hat.

Boulangerie-Pâtisserie Parémi im Test

Das offene, großzügig dimensionierte Parémi lässt schon bei der Ankunft tief blicken, ist doch nicht nur direkt im Lokal selbst die Backstube selbst zu sehen, sondern auch über mehrere Glasfronten von außen. So ist auch schon von weiter Ferne das französische Mehl zu erblicken, mit dem die zahlreichen Schmankerl hergestellt werden. Einmal angekommen vermag man angesichts der große Verkaufstheke – sofern sie denn auch ausreichend befüllt ist – zu staunen (Fotos einer befüllten Vitrine waren daher auch nicht zu machen).

Einladende klassische Baguettes, Schwarzbrotlaibe, Fougasse und vor allem die diversen Süßspeisen wie Madeleines, Moelleux au Chocolat sowie Le Citron (beides verführerische Törtchen) machen Lust auf eine Schlemmertour durch die französische Küche. Kaffee wird ebenfalls serviert, aufregender sind auf jeden Fall die handgefertigten Sandwiches.

Nicht enden wollender Ansturm auf die Croissants

Als Dauerbrenner und Hauptanziehungspunkt entpuppen sich die wirklich exzellenten Croissants: Wartezeiten von bis zu 30 Minuten werden von neu angekommener Kundschaft mit Schulterzucken in Kauf genommen, wenig verwunderlich bildet sich dann auch schnell eine wilde und unorganisierte Schlange, wenn dann zwei Tabletts ankommen. Binnen fünf Minuten waren übrigens die geschätzt 25-30 Stück dann auch verkauft, sowas sieht man selten.

Das bemühte Verkaufspersonal war zumindest am Testtag etwas mit dem Ansturm und Sonderwünschen der Kundschaften überfordert, dabei aber immer überaus freundlich und bemüht. Als kleines Manko kann die begrenzte Anzahl an Sitzplätzen und die auf den ersten Blick nicht auszumachende Toilette angeführt werden, daran soll ein Besuch aber sicher nicht scheitern.

Infos zum Lokal

Parémi Boulangerie-Pâtisserie

Wo: Bäckerstraße 10, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 7 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 17 Uhr
Ruhetag: Montag und Sonntag
Link zur Homepage
Link zur Facebook-Seite

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT