Familienstreit um Taschengeld: Wiener Polizei nahm aggressiven Vater fest

Bei dem Familienstreit soll es um das Taschengeld der Tochter gegangen sein.
Bei dem Familienstreit soll es um das Taschengeld der Tochter gegangen sein. - © APA
Am Donnerstag musste die Polizei in die Wiener Innenstadt zu einem Familienstreit ausrücken. Der Vater verhielt sich dabei sehr aggressiv und wurde festgenommen.

Am 31. Mai 2018 gegen 23:00 Uhr wurde Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt in die Hegelgasse wegen eines Streits in einer Wohnung gerufen. Am Einsatzort konnten die Beamten ein streitendes Ehepaar (54) wahrnehmen. Die Polizisten versuchten die Situation zu beruhigen, jedoch wurde der 54-jährige Mann immer aggressiver gegenüber den Beamten und musste schließlich festgenommen werden.

Vater leistete Widerstand

Er versuchte sich auch der Festnahme zu widersetzen. Laut den mündlichen Aussagen der Beteiligten dürfte es bei dem Streit, um das Taschengeld der Tochter (19) gegangen sein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT