Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Europatag in Wien: Jugend soll EU wiederentdecken

Georg Pfeifer, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments, Jugendmoderator Phillip Pertl und Wolfgang Bogensberger, Leiter der Politischen Berichterstattung und Stellvertreter des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, mit Schülern
Georg Pfeifer, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments, Jugendmoderator Phillip Pertl und Wolfgang Bogensberger, Leiter der Politischen Berichterstattung und Stellvertreter des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, mit Schülern ©© Katharina Schiffl
Reisefreiheit, das Erasmus+-Programm, freie Arbeitsplatzauswahl oder die neuste Datenvolumenregelung: Es gibt viele EU-Leistungen, die besonders für junge Bürger Vorteile bieten. Im Rahmen des Europatages wurde daher in Wien die neue Jugendkampagne  der EU vorgestellt.

“Die EU soll wiederentdeckt werden und das heißt auch, die eigenen Träume zu verwirklichen und Zukunftsperspektiven zu entfalten”, fasste Wolfgang Bogensberger, Teil der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, das Ziel der Kampagne #EUandMe in Wien zusammen.

Durch die auf 18 Monate ausgelegte EU-Informationskampagne sollen junge Europäer in den 28 Mitgliedsstaaten über ihre Chancen informiert und so ihre Begeisterung für die EU entfacht werden. Denn das Angebot der Europäischen Union für junge Menschen sei groß – Reisefreiheit, das Erasmus+-Programm, Hilfe beim Berufseinstieg -, so Bogensberger bei der Präsentation.

Neun Millionen Euro teure Kampagne

Geplant seien Open-Air-Veranstaltungen, ein Wettbewerb für junge Filmregisseure sowie zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten von Kampagnenpartnern. Das Budget für die Kampagne bezifferte eine Sprecherin der EU-Kommission am Dienstag gegenüber mit neun Millionen Euro. Die ersten gezeigten Kurzfilme handeln etwa über Studieren im Ausland, freier Warenverkehr oder fundamentale Grundrechte in der EU.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Europatag in Wien: Jugend soll EU wiederentdecken
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen