Einsatz in U4-Station Schwedenplatz sorgte für Störung im Frühverkehr

Akt.:
Wegen eines Rettungseinsatzes fährt die Linie U4 derzeit unregelmäßig.
Wegen eines Rettungseinsatzes fährt die Linie U4 derzeit unregelmäßig. - © Wiener Linien/Johannes Zinner
Ein Rettungseinsatz in einer Station der U-Bahnlinie U4 sorgte für eine Störung im Frühverkehr. Ein Mann war auf die Gleise gefallen.

Freitagmorgen sorgte ein Rettungseinsatz in der U4 Station Schwedenplatz für eine Störung im Frühverkehr. Auf Nachfrage von VIENNA.at teilte Johanna Griesmayr, Pressesprecherin der Wiener Linien, mit, dass ein Mann in der Station auf die Gleise gefallen war.

“Er hatte Glück im Unglück, da er in einer Sicherheitsnische zum Liegen kam und der Fahrer des einfahrenden U-Bahnzugs die Notbremsung rechtzeitig einleiten konnte”, so Griesmayr.

Mann fiel in Station Schwedenplatz auf Gleise: Störung der U4

Für die Dauer des Einsatzes hielt die U-Bahnlinie U4 die Station Schwedenplatz von 06.00 bis 07.00 Uhr nicht ein und fuhr nur zwischen den Stationen Landstraße und Schottenring. Fahrgäste wurden gebeten, in dieser Zeit auf andere Linien auszuweichen.

Im Zuge des Gesprächs verwies Griesmayr auch auf die aktuelle Sicherheitskampagne der Wiener Linien. Dadurch soll das Bewusstsein der Fahrgäste für die diversen Sicherheitseinrichtungen in den Öffis geschärft werden, um im Ernstfall richtig reagieren zu können.

(Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT