Design aus Israel: Jüdisches Museum Wien eröffnet neuen Shop

Das Jüdisches Museum Wien eröffnet einen neuen Shop.
Das Jüdisches Museum Wien eröffnet einen neuen Shop. - © APA
Am Donnerstag eröffnet das Jüdische Museum in der Dorotheergasse einen neuen Shop. Dort werden unter anderem Produkte zeitgenössischer Designer aus Israel – mit Schwerpunkt Tel Aviv – angeboten.

Das Jüdische Museum Wien lädt in einen neuen Shop: Am morgigen Donnerstag wird im Haus in der Dorotheergasse “Gottfried & Söhne” eröffnet. Betreiberin Elisabeth Maria Gottfried wird dort unter anderem Produkte zeitgenössischer Designer aus Israel – mit Schwerpunkt Tel Aviv – anbieten, wie in einer Presseausendung angekündigt wurde.

“Gottfried & Söhne” verweist auf Tradition der jüdischen Warenhäuser

Auch Bücher und Ausstellungskataloge sind Teil des Sortiments. “Ich sehe den Shop als Ergänzung und Erweiterung zur Schausammlung und den Ausstellungen im Museum, die die reichhaltige jüdische Tradition von Wien erforschen und bewahren. Ergänzung und Erweiterung insofern, dass ich gerne das heutige Israel in Form von zeitgenössischem Design nach Wien bringen möchte, eine Initiative, die bisher in Österreich noch nicht gesetzt wurde”, betonte Gottfried.

Inspiriert von der jüngsten Ausstellung “Kauft bei Juden!” greife der Shop-Name Gottfried & Söhne bewusst die Historie des typischen Wiener Warenhauses auf, das stets mit Familientradition als Garant für Qualität, Vielfalt und persönlichen Umgang in Hinblick auf die Kundschaft verknüpft war, hieß es. Der Urgroßvater der Betreiberin war selbst jüdischer Tuchhändler.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT