Ausbildung abgeschlossen: 184 neue Polizistinnen und Polizisten für Wien

Am Platz in der Burg wurden 184 neue Polizistinnen und Polizisten für Wien angelobt
Am Platz in der Burg wurden 184 neue Polizistinnen und Polizisten für Wien angelobt - © Thomas Cerny
Donnerstagmittag wurden insgesamt 184 Junginspektorinnen und -inspektoren nach Beendigung ihrer Ausbildung im Rahmen einer Feierlichkeit am Platz in der Burg in der Wiener Innenstadt ausgemustert.

Es ist dies der Lehrgangsabschluss für sechs polizeiliche Grundausbildungslehrgänge und zwei fremden- und grenzpolizeiliche Ausbildungslehrgänge. Bei den Feierlichkeiten nahmen Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka, der Landespolizeipräsident in Wien, Gerhard Pürstl, sowie der Erste Präsident des Wiener Landtages, Harry Kopietz, teil.

Sobotka lobt Wiener Polizisten-Nachwuchs für die Berufswahl

“Die 184 neuen Kolleginnen und Kollegen haben sich für einen schönen und verantwortungsvollen Beruf entschieden”, so Innenminister Wolfgang Sobotka bei der Veranstaltung. “Er wird ihnen viel abverlangen, aber auch viel zurückgeben – und das ist mit keinem anderen Beruf der Welt vergleichbar. Ich wünsche meinen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf ihren vielen verschiedenen neuen Dienststellen alles Gute.”

Auch Polizeipräsident Pürstl gratulierte den neuen Polizistinnen und Polizisten: “Gerade in Wien kommen große sicherheitspolizeiliche Aufgaben auf die neuen Kolleginnen und Kollegen zu. Ich weiß, dass sie bestens auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet wurden und wünsche ihnen viel Erfolg.” Bei den neuen Inspektorinnen und Inspektoren für den polizeilichen Regeldienst handelt es sich um 38 Frauen und 98 Männer. Sie wurden in 24 Monaten und insgesamt 2736 Unterrichtseinheiten und zwei Praxisphasen auf den Polizeiberuf vorbereitet.

Ausbildung der 184 neuen Polizisten

Am Lehrplan standen u.a. Persönlichkeitsbildung, Menschenrechte, Handlungs- und Einsatztraining, Kriminalistik, Kommunikation und eine Vielzahl an Rechtsmaterien und Gesetzen. Außendienstliche Erfahrungen wurden in zwei Praxisphasen, welche in die Ausbildung integriert sind, gesammelt. Die Inspektorinnen und Inspektoren werden nach dieser intensiven Ausbildung nun in den verschiedenen Wiener Gemeindebezirken zum Einsatz kommen und die vorhandene Polizeipräsenz verstärken.

Weitere 34 Männer und 14 Frauen absolvierten einen speziellen sechsmonatigen fremden- und grenzpolizeilichen Ausbildungslehrgang. Sie werden künftig an den Staatsgrenzen bzw. bei der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug zum Einsatz kommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Innere Stadt
1010.VIENNA.AT