101. Tour de France etwas für Kletterspezialisten

Akt.:
Froome freut sich schon auf die nächste Tour
Froome freut sich schon auf die nächste Tour
Die 101. Tour de France beginnt am 5. Juli 2014 mit einer Flachetappe in England. Im allgemeinen dürfte die neue Tour-Ausgabe wieder etwas für die Kletterer werden. Das wurde am Mittwoch bei der Präsentation in Paris klar. Es werden auf den 21 Etappen insgesamt 25 Anstiege zu meistern sein.


Der erste Tagesabschnitt führt von Leeds über 191 Kilometer nach Harrogate und bietet kaum topografische Schwierigkeiten. Drei Tage ist die britische Insel, die neue Hochburg der Straßen-Radprofis, Gastgeber für den “Gigant des Weltsports”, wie Tour-Direktor Christian Prudhomme die Frankreich-Rundfahrt nannte. Die Tour 2014 endet nach 3.656 Kilometern am 27. Juli wie immer auf den Champs Elysees.

Fünf Bergankünfte, aber nur ein Zeitfahren über 54 Kilometer in Bergerac (20. Etappe) stehen auf dem Streckenplan. Wie immer wurde die neue Parcours in feierlichem Rahmen im Palais des Congres bekannt gegeben – und der diesjährige Gesamtsieger Christopher Froome schien zufrieden. “Die Schlüsseletappe ist für mich die zur Planche des Belles Filles”, sagte Froome. Er warnte vor den Kopfsteinpflaster-Passagen auf der 5. Etappe, wenn die Tour auch einen Abstecher nach Belgien macht.

Nach dem Tour-Auftakt in England mit weiteren Etappenzielen in Sheffield und London geht es 2014 mit der vierten Etappe in Nordwestfrankreich weiter. Am darauffolgenden Tag führt die Tourstrecke über neun Kopfsteinpflaster-Passagen der “Hölle des Nordens” des Klassikers Paris-Roubaix. Dann nimmt sie Kurs auf die Vogesen mit der ersten schweren Bergetappe und die Alpen. Der traditionelle Anstieg in die Skistation L’Alpe d’Huez steht diesmal nicht im Streckenplan.

In umgekehrter Reihenfolge der Tour-Version 2013 folgen nach den Alpen die Anstiege in den Pyrenäen. Das einzige große Zeitfahren steht erst am vorletzten Tag auf dem Programm und dürfte die Tour 2014 spätestens entscheiden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen