100 Mann in Schwechat im Einsatz

Akt.:
&copy APA
© APA
Am Wiener Flughafen sorgt der neuerlich starke Schneefall für Verzögerungen bis zu einer Stunde – 100 Männer versuchen, die Start- und Landebahnen frei zu halten.

100 Mann mit 75 Geräten (Pflüge, Schleudern, Fräsen, Kehrblasmaschinen) standen am Mittwoch auf dem Vienna International Airport in Schwechat im „Winter-Einsatz“. Im Flugverkehr gab es laut Pressesprecher Hans Mayer Verspätungen von 20 Minuten bis zu einer Stunde. Vereinzelt waren Ausfälle zu verzeichnen. Diese seien auf das Wetter und auch auf Rotationsprobleme zurückzuführen gewesen, so der Sprecher.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen