1.500 Flüchtlinge übernachten am Westbahnhof – letzter Sonderzug in der Nacht

Hunderte Flüchtlinge verbringen die Nacht in Nickelsdorf und am Wiener Westbahnhof.
Hunderte Flüchtlinge verbringen die Nacht in Nickelsdorf und am Wiener Westbahnhof. - © APA
In der Nacht auf Sonntag ist ein weiterer Sonderzug von der ungarischen Grenze nach Wien unterwegs.  Um ca 23.10 Uhr soll dieser am Westbahnhof ankommen.

In Nickelsdorf hielten sich laut Polizei vor Abfahrt dieses Zuges rund 1.000 Flüchtlinge auf.

Letzter Sonderzug um 23 Uhr in Wien

Der Sonderzug werde rund 400 Personen nach Wien bringen können, so die ÖBB. Die übrigen in Nickelsdorf aufhältigen Flüchtlinge sollten mit Bussen in die als provisorische Unterkunft dienende Nova Rock-Halle in Nickelsdorf gebracht werden. Das gab die Landespolizeidirektion Burgenland gegenüber der APA bekannt.

Die Wiener Polizei erwartete, dass mit der Ankunft des letzten Zuges die Zahl der insgesamt am Wiener Westbahnhof am Samstag angekommenen Flüchtlinge bei etwa 8.500 liegen wird. Rund 7.000 davon dürften sofort in Richtung Deutschland weitergereist sein, wie Polizeisprecher Roman Hahslinger am Abend gegenüber der APA sagte.

1.500 Flüchtlinge übernachten am Westbahnhof

Die Polizei rechnete mit etwa 1.500 Personen, die die Nacht in Notschlafstellen rund um den Westbahnhof verbringen werden. Ein Teil davon wird wohl Sonntagfrüh mit dem ersten Zug Richtung Deutschland weiterreisen, dessen Abfahrt für 6.30 Uhr geplant war.

Von Nickelsdorf wird am Sonntag der erste Zug um 8.10 Uhr Richtung Wien abfahren und um 9.20 Uhr ankommen. Bei der ÖBB rechnet man mit einem ähnlich starken Andrang an Flüchtlingen wie am Samstag.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen